Zentrale Online-Kommunikation – Schwerpunkt Social Media 62 views

Bei der Dortmund-Agentur, Bereich Online-Kommunikation (3/1), sind mehrere Planstellen zur

Zentralen Online-Kommunikation – Schwerpunkt Social Media

ab sofort zu besetzen.

Der Bereich Online-Kommunikation der Dortmund-Agentur ist Herausgeber des Internet-Stadtportals dortmund.de sowie verantwortliche Dienststelle für die Betreuung und Weiterentwicklung zentraler städtischer Social Media-Accounts. Letztgenannte Aufgabe wird auch außerhalb üblicher Dienstzeiten auf der Grundlage eines Dienstplans wahrgenommen.

In Abstimmung mit den übrigen Kommunikatoren*innen der Stadtverwaltung steuert der Bereich 3/1 (Online-Kommunikation) eigenverantwortlich tagesaktuelle redaktionelle Inhalte zur Ausgestaltung der genannten Produkte bzw. Accounts bei und ist darüber hinaus verantwortlich für Konzeption, Realisierung, Gestaltung und Erfolgskontrolle aller maßgeblichen Produkte der städtischen Online-Kommunikation.

Die Ausschreibung richtet sich an Absolvent*innen mit einschlägigem Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt „Kommunikation“ (Bachelor oder FH-Diplom). Darüber hinaus richtet sich die Ausschreibung an Beamt*innen der Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes des nichttechnischen Verwaltungsdienstes bzw. an Verwaltungsfachangestellte und Beschäftigte, die den Verwaltungslehrgang II erfolgreich abgeschlossen haben und aufgrund ihres bisherigen beruflichen Werdeganges vergleichbare Kenntnisse erworben haben, die für die ausgeschriebenen Planstellen erforderlich sind.

Die Planstellen sind nach Entgeltgruppe 11 TVöD (AT/VERWA) bzw. nach Besoldungsgruppe A 12 LBesO NRW bewertet.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

Das Aufgabengebiet der Stellen „Zentrale Social Media-Kommunikation“ im Fachbereich 3/1 umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

· Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Social Media-Konzeption der Stadt Dortmund, insbesondere im Hinblick auf zielgruppengerechte Angebote und Inhalte

· Aufbau, Pflege und laufende Weiterentwicklung maßgeblicher Profile und Accounts in Sozialen Medien (derzeit Facebook, Twitter, Instagram, YouTube)

· Realisierung des Live-Streamings für die Öffentlichkeit wichtiger städtischer Termine (Pressekonferenzen o.ä.) über zentrale Social Media Kanäle

· Abstimmung, Vorbereitung, Durchführung und Post-Production von Bewegtbildbeiträgen für zentrale städtische Social Media-Kanäle (z.B. Oberbürgermeister-Statements, Interviews aus dem Verwaltungsvorstand etc.)

· Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von Social Media-Marketingkampagnen über Facebook, Instagram u.a. für Fachbereiche und Eigenbetriebe

· Durchführung von Recruiting-Kampagnen bei Facebook und Instagram in enger Kooperation mit dem Personal- und Organisationsamt

· Mitwirkung an der Pflege des Nachrichtenportals von dortmund.de

· Mitwirkung an der tagesaktuellen Online-Kommunikation in Krisenlagen

· Wahrnehmung von Beratungsaufgaben zum Einsatz von Social Media in der Stadtverwaltung Dortmund gemäß entsprechender Dienstvereinbarung

Wir erwarten von Ihnen:

Die Aufgabenerfüllung erfordert eine kreative, kommunikative und durchsetzungsfähige Persönlichkeit, die über ein hohes Maß an Kooperations- und Teamfähigkeit verfügt. Fachliche, sprachliche und methodische Kompetenz werden ebenso erwartet wie Flexibilität, Engagement, Organisationsgeschick, die ausgeprägte Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten.

Fundierte Kenntnisse im Umgang mit dem im Bereich 3/1 (Online-Kommunikation) eingesetzten Redaktionssystem (FirstSpirit) bzw. vergleichbaren Content Management Systemen, mit professioneller Bildbearbeitungssoftware (Photoshop Premiere o.ä., Acrobate Suite oder vergleichbar) sowie detaillierte Kenntnisse und berufliche Vorerfahrungen mit den gängigen Social Media-Diensten werden vorausgesetzt.

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten – abends und an Wochenenden sowie gesetzlichen Feiertagen – Termine wahrzunehmen.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann – orientiert an den dienstlichen Erfordernissen – vereinbart werden.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality – Engagement für Chancengleichheit und Diversity. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenso erwünscht.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 30.11.2020 über unsere Karriereseite (dortmund.de/karriere) online einreichen. Die Erfassung per E-Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Wir bitten zu beachten, dass Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens oder Ihrer persönlichen Teilnahme am Auswahlverfahren entstehen, leider nicht übernommen werden können.

Ich interessiere mich für dieses Angebot

Für diesen Job bewerben
Zeigt 1–0 of 0 Jobs
Job teilen
Hier finden Sie uns
Kontaktieren Sie uns

Über PRsonal.de

Wir sind selbst Kommunikatoren und im Austausch mit Kollegen aus Unternehmen und Agenturen der Branche. Wir konzentrieren uns auf ein Feld, das wir kennen. Und wir kuratieren besondere und empfehlenswerte Jobs in der Kommunikation.

Kontakt

PRsonal.de
Stellenangebote der PR-Branche

Hiddenseer Str. 4
10437 Berlin
info@prsonal.de