5 geile Praktika: „Wie AirBnB, nur für Freelancer:innen“

In unserer Reihe 5 geile Praktika stellen wir regelmäßig besonders spannende Praktikumsplätze vor. Heute: MALT

Scale up, Hands-on-Mentalität, gesunder Hypergrowth – so beschreibt Senior Communications Managerin Lisa Girard die Arbeit beim Freelancer-Portal Malt. Aktuell sucht das wachsende Unternehmen nach einem Praktikanten bzw. einer Praktikantin für Social Media. Lisa verrät uns, was euch bei Malt erwartet.

Wie erklärst du anderen, was ihr bei Malt macht?

Ich sage immer: „Wir sind wie AirBnB, nur für Freelancer:innen“. Unsere über 50.000 Kund:innen können Solo-Selbstständige unkompliziert auf Malt finden und die Zusammenarbeit managen. Das ist in Zeiten des Fachkräftemangels hochrelevant. Auch für die Freelancer:innen bieten wir viele Vorteile: Marktpreisgerechte Tagessätze von im Durchschnitt 790 Euro, versicherte Zusammenarbeit und über 100 Community-Events pro Jahr.

Wie groß ist euer Team und was macht euch aus?

Wir sind ein sehr schnell wachsendes Scale up. Mittlerweile sind wir in unserem Team in München 20 Kolleg:innen. Was uns ausmacht, ist unsere Hands-on-Mentalität und dass wir Dinge voranbringen wollen. In meinem Fall, dass ich die Kommunikationsstrategie erstelle, aber auch Visitenkarten für unser Sales-Team. Dabei ganz wichtig: Es ist ein gesunder Hypergrowth. Niemand von uns sitzt bis spät abends im Büro. Was ich außerdem großartig finde: Der Kommunikationsabteilung wird im Unternehmen eine immense Wertschätzung entgegengebracht.

Malt

Was sollte man als Praktikant:in bei euch mitbringen?

Wir arbeiten an vielen Projekten zeitgleich, von sehr groß bis klein. Unsere Praktikant:innen müssen daher priorisieren können und ein gutes Zeitmanagement haben. Außerdem ist Kommunikation bei Malt breit aufgestellt: Von Events über Social Media bis hin zur Content-Erstellung ist alles dabei. Also suchen wir Generalist:innen, die alles ausprobieren möchten.

Was kann man bei euch lernen? Was hast du selbst gelernt, was du vorher noch nicht konntest oder wusstest?

Ich selbst war überrascht, wie einfach es ist, mit Freelancer:innen zu arbeiten und wie viel spannendes Wissen sie einbringen. Denn bei Malt arbeiten wir natürlich auch selbst mit externen Talenten. Darüber hinaus konnte ich mein Netzwerk um Journalist:innen und Key Opinion Leader aus dem New Work-Bereich erweitern und habe viel darüber gelernt, wie Arbeit in Zukunft aussehen kann.

Du hast selbst als #YoungPRPro begonnen. Welche Karriereschritte hast du auf dem Weg zu Malt gemacht?

Praktika habe ich bei Edelman und EDEKA gemacht und als Werkstudentin bei Spreadshirt gearbeitet, bevor ich bei der Agentur Grayling in den „echten“ Berufsalltag gestartet bin. Dort hat sich mein Profil von Food und Travel durch meine Arbeit für HUAWEI und LinkedIn hin zu Tech verschoben. Dann kam als Kunde TikTok hinzu und die Chemie hat einfach gepasst, sodass ich zu TikTok gewechselt bin. Dort habe ich zwei Jahre lang die Consumer Communications verantwortet. Immer in meiner Karriere wichtig: Meine Netzwerke. Sei es die DPRG, das wunderbare #30u30-Netzwerk oder die GWPR. Dazu erzähle ich meinen Praktikant:innen auch sehr gern mehr!

Hier geht es zur Stellenausschreibung

Über PRsonal.de

Wir sind selbst Kommunikatoren und im Austausch mit Kollegen aus Unternehmen und Agenturen der Branche. Wir konzentrieren uns auf ein Feld, das wir kennen. Und wir kuratieren besondere und empfehlenswerte Jobs in der Kommunikation.

Kontakt

PRonline Media UG
Trelleborger Str. 19
13189 Berlin

info[at]pronline.de